Der Diamond Shield Zapper – Das handliche Frequenzgerät

Begonnen von Forschern wie Dr. Hulda Clark und Dr. Rife hat der Zapper nun durch Heilpraktiker Alan E. Baklayan und dessen intensive Beschäftigung mit Frequenz- und Bioresonanzanwendungen, einen großen Entwicklungsschritt gemacht – es entstand der Diamond Shield Zapper IE auch mit Mikroströmen und EMS.
Der Diamond Shield Zapper verbessert nicht nur die bisherigen Zapper-Möglichkeiten, sondern bringt sogar komplett neue Anwendungsformen mit sich. Wir sind tagtäglich Tausenden von äußeren krankmachenden Einflüssen ausgesetzt, die beständig unsere Vitalität und Gesundheit schwächen. Um dieser Belastung entgegen zu wirken, eignet sich der Diamond Shield hervorragend!

Jetzt unsere Neuhheit: Der Diamond Shield Crystal Zapper!

Jetzt neu: Der Diamond Shield Crystal Zapper

Diamond Shield Crystal Zapper

  • Der neue Diamond Shield Crystal Zapper mit Mikroströmen EMS – eine Revolution in Anwendung und Möglichkeiten der Zapper-Technologie! Hochwertiger Zapper mit vielen Einsatzmöglichkeiten.
  • Die Synthese aus Akupunktur und Zapper Technologie. Aktivieren Sie Ihre Meridiane mit Zapper Frequenzen!
  • Für Diamond Shield IE Besitzer bietet die Crystal Chipcard eine hervorragende Upgrade-Funktion.
  • Mit neuer Memory-Funktion, Tastensperre und Wecker-Funktion
  • Das brandneue Crystal Programm sorgt für Tiefenregulation des gesamten Meridiansystems

Weitere Infos zum Zapper

Sanfte Selbstheilung mit Harmonischen Schwingungen

In seinem im Sommer 2015 erscheinenden neuen Buch hat Alan E. Baklayan eine Reihe von Patienten-Beispielen zusammengetragen, die sich unter anderem mit Hilfe vom Zapper durch Selbstheilung selbst helfen konnten.

Was ist eigentlich ein Zapper?

Ein Zapper ist ein handliches Gerät, das schwachen elektrischen Strom in spezifischen Frequenzen über zwei Elektroden durch den Körper leitet zur Bekämpfung von Parasiten und Umweltgiften. Heilpraktiker Alan E. Baklayan führte die Zapper-Forschung weiter bis hin zum heutigen revolutionären Diamond Shield, der beträchtliche Neuerungen und Verbesserungen aufweisen kann.

Wie funktioniert es?

Welcher Grundgedanke steht eigentlich hinter dem Zapper? Wofür brauchen Sie ihn und was kann er bewirken?

Wir streben die Erfüllung zweier Prinzipien an: regelmäßige Entladung und ein gesundes Schutzschild.

Warum ist das so wichtig und wie kann der Zapper dabei helfen?

Hotline für Fragen

Unter +49-176-62819611 beantworten Ihnen kompetente Bioresonanz Therapeuten all Ihre Fragen zur Therapie mit dem Zapper (Kein Verkauf, kein technischer Support). Bitte auf die Mailbox sprechen, der Therapeut wird sich bei Ihnen melden.

Sanftes Heilen mit Harmonischen Schwingungen

Die ideale Einleitung für die Grundlagen und Möglichkeiten der Anwendung des Zappers der neuen Generation, des Diamond Shield Zappers IE!

A. E. Baklayan, Erfinder des Diamond Shield Zappers IE beschreibt in seinem Buch ausführlich den Umgang mit dem Zapper und die revolutionären Neuheiten des Diamond Shield Zappers IE.

Frequenzfibel nach Alan E. Baklayan

Das neueste Buch von Alan E. Baklayan ist die die “Frequenz-Fibel nach Clark”. Wir haben für Sie eine kleine Leseprobe zum Reinschnuppern!

ISBN 978-3-00-049875-6

Sanftes Therapieren mit Biofrequenzen

In diesem frei zugänglichen eBook gibt uns A. E. Baklayan ausführliche Informationen über die möglichen Programme des Diamond Shield Zappers, sowohl die vorinstallierten als auch jene, die separat auf Chip Cards erhältlich sind – und was diese Programme bewirken sollen.

Wer sich mit Frequenz-Technologie noch nicht so auskennt, kann sich hier einen sehr guten Überblick verschaffen.

Willkommen beim Institut for Bioenergetic Research Beirut/Lebanon

Die Bioenergetic Research ist eine non-profit Organisation, die sich der Forschung, Verbreitung und Information über die Frequenztherapie in jegliche Form, wie elektrische, elektromagnetische, Musik- und Farbtherapie widmet und diese Arbeiten veröffentlicht.

Diese Seite soll das Publikum über die unglaublichen Möglichkeiten dieser gesamten Therapieformen informieren
Die empfohlenen Anwendungen können mit jeglichen handelsüblichen Frequenzgeneratoren, die die nötigen aufwendigen technischen Features besitzen, oder auf dem Markt spezialisierte automatisierte Geräte, durchgeführt werden.
Das Institut setzt sich insbesondere mit den Forschungsarbeiten von Hp Baklayan München, Dr Clark, Dr Rife, Dr Beck und vielen anderen Therapeuten, die sich der Behandlung mit diesen Technologien verschrieben haben, auseinander.
Aussagen, Forschungserkenntnisse und Empfehlungen dieser Seite sind ausschließlich vom Arbeitskreis der Bioenergetic Research Center. Diese Aussagen stehen in keinerlei Beziehung zu der Zweckbestimmung der jeweiligen Frequenzgeneratoren, Musik- oder optischen Instrumenten sowie deren Hersteller.
Diese Forschungserkenntnisse sind wissenschaftlich und schulmedizinisch nicht anerkannt und sollten auf keinen Fall die Diagnose und Behandlung durch einen Therapeuten ersetzen.

Erfahrungsberichte von Kunden:

August 2013 erlitt ich eine ziemlich tiefe Schnitt-/Platzwunde am rechten Zeigefinger. Im gleichen Monat wurde ich an einem Abend von zahlreichen (10-15) Mückenstichen befallen.

Anfang September reinigte ich ein ziemlich großes Fischbecken. Wenige Tage später bemerkte ich starke Gelenkschmerzen und eine zunehmende
Versteifung der Finger in der rechten Hand. Ärztliche Untersuchungen speziell in Richtung Rheuma/Arthrose brachten keine Ergebnisse.

Nachdem mehrere Finger der rechten Hand sich dunkelblau verfärbten, verwies mich meine Hausärztin zur Gefäßchirurgie. Alle eingeleiteten Untersuchungen wie Ultraschall, MRT, CT sowie mehrmalige Blutuntersuchungen blieben ohne Ergebnis. 2 Wochen erhielt ich eine Dauerinfusion mit Prostaglandin und Heparin. Auch hier trat keine nennenswerte Besserung ein. Eine vorgeschlagene Sypathikolose-Behandlung lehnte ich ab.

Mitte Oktober hatte ich wieder einen Termin in der Heilpraktikerpraxis, wo ich schon einige Zeit wegen einer anderen Sache in Behandlung war. Nach gründlicher Untersuchung wurde eine starke Borrelienbelastung sowie eine bakterielle Entzündung am rechten Arm festgestellt.

Da wir bis dahin nur den Vorläuferzapper vom Diamond Shield in Gebrauch hatten, riet man uns speziell zum Diamond Shield Zapper, der zu dem Zeitpunkt noch relativ neu war.

Das besondere an diesem Gerät ist, dass es ein spezielles Programm gegen Borrelien hat. Somit begann ich nun gezielt mittels des Borrelienprogramms gegen meine Beschwerden anzugehen.

Unmittelbar nach der ersten Behandlung reagierte mein Körper mit erheblichem Unwohlsein, das erst einige Stunden später nachließ. Durch eine nun regelmäßige Behandlung mit dem Zapper, stellte sich schon nach sehr kurzer Zeit eine erhebliche Besserung meiner Beschwerden ein. Die Blaufärbung der Finger ließ langsam nach und auch die Schmerzen gingen zurück.

Heute, ein dreiviertel-Jahr später, arbeite ich immer noch mit dem Borrelienprogramm. Meine rechte Hand ist inzwischen, auch zum Erstaunen von Schulmedizinern, wieder voll bewegungsfähig, keinerlei Verfärbungen an den Fingern durch mangelnde Durchblutung und
auch die Schmerzen sind nur noch geringfügig.

Ich bin meinem Heilpraktiker sehr dankbar für die Diagnosestellung und anschließende Behandlung. Und ich empfehle den Diamond Shield Zapper allen, und das nicht nur gegen Borreliose.

Meine Frau und ich benutzen ihn täglich und sind dankbar, dass wir ihn haben.

E.M., Rheinbreitbach
Nie mehr ohne meinen Zapper!

Ich leide nun schon seit einigen Jahren an Diabetes und habe natürlich alle möglichen Mittelchen probiert, die aber leider nicht wirklich viel Besserung zeigten. Ich war wirklich schon am Verzweifeln, sodass ich mich schon auf das Schlimmste eingestellt hatte:

Insulinspritzen…..

Eines Tages war ich aufgrund wiederkehrender Erkältungen bei meiner Heilpraktikerin und als diese mir einen Zapper zur Frequenztherapie für zuhause empfahl, erwähnte sie beiläufig, dass diese Art der Therapie durchaus auch unterstützend bei Diabetes angewendet werden kann. Auf ihre Empfehlung hin habe ich mich dann für den Diamond Shield Zapper von dermavit entschieden, da ich die Erdungsfunktion sehr interessant fand. Für Diabetes gibt es ein Programm auf Speicherkarte. Das hab ich gleich dazu bestellt.

Die Bestellung und der Versand liefen vollkommen problemlos und als ich meinen Zapper dann endlich in den Händen halten durfte, war ich mehr als gespannt, wie „ES“ sich anfühlen würde. Gesagt, getan. Ich machte es mir in meinem Sessel bequem, steckte die Diabetes Programmkarte ein und startete das Programm. Nach nur kurzer Zeit konnte ich eine tiefe Entspannung verspüren und mein allgemeines Befinden besserte sich sofort. Nicht zuletzt wegen dieses unglaublich tollen Nebeneffekts ließ ich den Zapper nun jeden Tag ablaufen.

Einige Wochen später, als ich bei meinem Internisten zur Blutabnahme in der Praxis war, konnte ich nicht glauben, was er mir berichtete: Meine Blutzuckerwerte waren in solch einem Maße zurück gegangen, dass er es sich selbst nicht erklären konnte. Er blickte mich fragend an, aber anstelle von meinem kleinen „Wunder-Diamond-Shield-Zapper“ zu berichten, schmunzelte ich und lehnte mich zufrieden zurück.

Die tägliche Anwendung gestaltet sich wirklich ganz einfach und das ist bei mir sicherlich keine Selbstverständlichkeit, bin ich doch eigentlich technisch ein ziemlich unbegabter Mensch…

Auf Rückfrage bei einer netten Dame von Dermavit habe ich auch deshalb alle technischen Informationen zum Gerät selber erhalten und obendrauf auch noch viele Tipps und Hinweise worauf während der Anwendung zu achten ist.

Ich bin wirklich mehr als froh, Besitzerin dieses kleinen technischen Wunderwerks zu sein!

Maria H., Dortmund